Im Segment gehobener Outdoorkleidung nehmen Jacken aus dem Hause Barbour einen festen Platz ein. Im Laufe der Zeit hat sich die Marke als Produzent funktionaler Quilt Jacken, Hemden, Poloshirts und Mänteln einen Namen gemacht. Deshalb erfreuen sich die Kleidungsstücke von Barbour insbesondere zur kalten Jahreszeit auch großer Beliebtheit.

Barbour

Bei jedem Wetter die richtige Jacke

 

Die Ursprünge der Marke 

Die Etablierung der Marke Barbour in der nationalen und internationalen Modewelt ist der beste Beweis dafür, dass das norddeutsche Schmuddelwetter durchaus einen Nutzen haben kann. Schließlich gehen die Anfänge der Marke auf eine Zeit zurück, in welcher der Hersteller eine ganz andere Intention verfolgte. Ursprünglich stellte Barbour nämlich Bekleidung für Motorradfahrer her. Doch die robusten, funktionalen Allwetterjacken erfreuten sich nicht nur vor Ort großer Beliebtheit. Mittlerweile ist Barbour ein Synonym für alltagstaugliche wetterfeste Oberbekleidung und aus der heutigen Modewelt nicht mehr wegzudenken. Barbour and Sons Ltd verfügt seit 1974 über eine königliche Vollmacht zur Lieferung von “wasserdichter und schützender Kleidung” von Königin Elizabeth II., dem Herzog von Edinburgh im Jahr 1982 und Charles, Prinz von Wales im Jahr 1987. Seit Juli 2016 ist der schottische Schauspieler Sam Heughan der erste globale Markenbotschafter für Barbour.

Markante modische Merkmale von Jacken aus dem Hause Barbour

Außerdem zeichnen sich Jacken der Marke durch ihre besonderen Merkmale aus. Dezente Farbtöne und ein gerader Schnitt sind ein klassisches Markenzeichen von Barbours Jacken, Mänteln und Anoraks. Der Modedesigner setzt bewusst und konsequent auf moderne Textilfasern, da die selbst gefütterten Jacken dadurch besonders pflegeleicht und luftig wirken.

Vor jeder Jahreszeit gefeit: mit der richtigen Jacke

Stürmische Winde und peitschender Regen. Genau für diese Wetterlagen sind Jacken aus dem Hause Barbour wie geschaffen. Längst haben sich die Kleidungsstücke für den Outdoorbereich dafür einen Namen gemacht, auch noch so kalten Außentemperaturen zu trotzen oder als Übergangsjacke eine schützende Ummantelung zu bieten. Ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter – mit Barbour Jacken sind ihre Nutzer vor jeder Jahreszeit gefeit. Dem englischen Outdoor-Spezialisten ist es gelungen, traditionelle moderne Materialien zu modischer Hightech-Kleidung zu verarbeiten.

Die Vielfalt an Jackenmodellen der Marke Barbour zeigt sich bei Mänteln, Quilt Jacken, Sportjacken oder Übergangsjacken. Die Kleidungsstücke der englischen Marke sind für die Damen- und Männerwelt geeignet. Dadurch findet gewiss jeder Kunde das passende Modell.